Florian Brandl Quartett spielt Armstrong

25.02.2023 19:30 - Offenes Ende

VKK: ab 18. Januar 2023, 22 €, Mitglieder: 20 €, Abendkasse: 24 €

Der Münchner Jazz-Trompeter Florian Brandl ist intensiv, frisch und energiegeladen. Er teilte die Bühne mit Sam Rivers, Don Byron, Franco d'Andrea. Für sein Quartett schart er Gleichgesinnte um sich. Man kennt ihn aus verschiedenen Projekten.
Tizian Jost, Jazz-Pianist, einer der versiertesten Vertreter seines Fachs hierzulande. Seit über 30 Jahren ist er aus der Münchner Szene nicht mehr wegzudenken. 
Ludwig Leininger, gebürtiger Münchner, Jazz-Bassist, Wegbegleiter von Klaus Doldinger, Giora Feidmann, Joe Kienemann. 
Und dann ist da noch Matthias Gmelin, der in New York Jazzschlagzeug studiert hat. Gmelin spielte an der Seite von Ed Schuller, Miles Griffith, Joe Chambers und vielen anderen. Das Quartett widmet sich der Musik von Louis Armstrong und würdigt den großartigen und weit über die Grenzen des Genres Jazz hinaus bekannten Musiker.

"Eine derart abwechslungsreiche Rundreise durch die Jazz-Stilgeschichte hat man lange nicht gehört,..."(Süddeutsche Zeitung)