Zerkarienbefall im Wesslinger See

Die Gemeinde Weßling weist alle Bürgerinnen und Bürger darauf hin, dass sich im Moment im Weßlinger See eine übermäßige Population von Zerkarien befindet. Da die Badesaison noch nicht eröffnet ist, wird von einem generellen Badeverbot abgesehen. Die Gemeinde Weßling empfiehlt jedoch, auf Baden im Weßlinger See derzeit zu verzichten.

Wer dennoch im See baden möchte, sollte zumindest folgendes beachten:

  • Längere Aufenthalte im Flachwasserbereich vermeiden
  • Aufenthalte in Bereichen mit dichtem Wasserpflanzen-Bewuchs vermeiden
  • Möglichst nicht in den frühen Morgenstunden baden, da sich in dieser Zeit die meisten frei schwimmenden und damit infektiösen Zerkarien im Wasser aufhalten
  • Nach dem Schwimmen Badesachen wechseln
  • Körper mit einem Handtuch gut abreiben, da Zerkarien sehr schnell austrocknen
  • Bei Bedarf Quallenschutzlotion anwenden

Weitere Informationen zum Umgang mit Zerkarien finden Sie hier.