Baumkontrollen und Baumpflege rund um den Weßlinger See

Gerade in Zeiten von Corona schenken uns Naherholungsgebiete wie der Weßlinger See ein großes Stück Lebensqualität und werden gerne für ausgiebige Spaziergänge genutzt. Damit dieses Idyll auch weiterhin für die Weßlinger Bevölkerung nutz- und erlebbar bleibt ist die Gemeinde Weßling verpflichtet den Baumbestand regelmäßig zu kontrollieren, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Aus diesem Grund wurden bereits rund um den Weßlinger See relevante Bäume von einem Baumsachverständigen markiert, die zu einer Gefahrenlage führen könnten und weiteren Handlungsbedarf haben. Fällungen werden dabei aber nicht durchgeführt. In den nächsten Tagen werden lediglich dort, wo es zur Verkehrssicherung unvermeidbar ist leichte Einkürzungen vorgenommen und das Totholz entfernt.

Vorab wird sich jedoch erst einmal ein Vogel- und Fledermausexperte die Bäume ansehen, um belegte Nester oder Baumhöhlen für die Tiere zu sichern und sie zu schützen. Die Baumkontrollen und Pflegemaßnahmen dienen nicht nur der Vermeidung von Gefahren, sondern tragen auch zur Erhaltung und Verbesserung des Baumbestandes bei, damit die Bürgerinnen und Bürger den Weßlinger See weiterhin unbeschwert genießen können.