Gemeinde Weßling: Aktuelles https://www.gemeinde-wessling.de de-de Gemeinde Weßling Mon, 20 Jan 2020 08:18:06 +0000 Mon, 20 Jan 2020 08:18:06 +0000 TYPO3 EXT:news news-328 Fri, 20 Dec 2019 08:35:13 +0000 Anmeldung in den Kindetagesstätten und der Mittagsbetreuung für das Jahr 2020/21 https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/anmeldung-in-den-kindetagesstaetten-und-der-mittagsbetreuung-fuer-das-jahr-202021/ Ab sofort können Sie die aktuellen Anmeldeformulare für das Kinderbetreuungsjahr 2020/21 hier finden und ausdrucken.

Die Anmeldungen bitten wir Sie bis zum 21. Februar 2020, ausgefüllt in der entsprechenden Kindertagesstätte bzw. Mittagsbetreuung abzugeben.

]]>
news-327 Tue, 17 Dec 2019 11:46:59 +0000 Informationen zur Kommunalwahl 2020 https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/informationen-zur-kommunalwahl-2020/ Alle Informationen zur Kommunalwahl 2020 finden Sie hier.

]]>
news-188 Thu, 14 Nov 2019 16:00:00 +0000 Igel leben gefährlich https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/igel-leben-gefaehrlich/ Aus Kellerschächten kommen sie eigenständig nicht mehr heraus, die Kellertreppen nicht mehr herauf und von Autos werden sie überfahren. Von Lebensmittelresten angelockt geraten sie auch noch in den gelben Müllsäcken oftmals in eine tödliche Falle.

Denn ist der Igel erst einmal in dem Sack, kann er nicht mehr so einfach umkehren und herauskrabbeln. Die Stacheln der Igel wirken wie Widerhaken und spreizen sich an den Rändern der offen Konservendosen ein oder verhaken in der Tüte. Oft finden sie auch den Weg nicht mehr aus dem Sack und werden zusammen mit dem Müll entsorgt.

Helfen Sie dies zu verhindern, indem Sie die Müllsäcke außer Bodenreichweite aufstellen oder erst am Morgen der Abholung vor die Türe bringen. Den Sack auf einer Getränkekiste platziert oder an den Gartenzaun aufgehängt ist ebenso hilfreich, um die Tiere vor einem grausamen Tod zu schützen. Wichtig ist, dass der Müllsack 50 Zentimeter über dem Erdboden aufbewahrt wird.

]]>
news-318 Tue, 17 Sep 2019 09:12:05 +0000 Modellprojekt für den Radverkehr in Bayern – Kennzeichnung von Radwegen ohne Benutzungspflicht https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/modellprojekt-fuer-den-radverkehr-in-bayern-kennzeichnung-von-radwegen-ohne-benutzungspflicht/ Der Modellversuch für den Radverkehr in Weßling geht in die letzte Runde. Betroffen ist die Hauptstraße in WeßlingEin Beitrag von Dr. Monika Schwarzhuber, Landratsamt Starnberg Am Mittwoch, den 25.09.2019 wird entlang der Hauptstraße in der Gemeinde Weßling die letzte Untersuchungsphase im Rahmen des Modellprojekts für den Radverkehr durchgeführt.

Nachdem die Benutzungspflicht für den gemeinsamen Geh- und Radweg entlang der Hauptstraße zwischen Gautinger Straße und Nelkenweg aufgehoben wurde, haben Radfahrer nun die Wahl, auf der Fahrbahn zu fahren oder den weiterhin bestehenden Geh- und Radweg in beide Richtungen zu benutzen. Um letzteres zu verdeutlichen, wurde auf dem Geh- und Radweg das Piktogramm „gemeinsamer Geh- und Radweg“ markiert, allerdings ohne die blaue Farbhinterlegung und ohne umschließenden Kreis. Entlang der Fahrbahn wurden neu gestaltete Hinweisschilder „Radfahren auf der Fahrbahn erlaubt“ aufgestellt sowie Fahrradpiktogramme markiert.

Mit vierstündigen Videoaufnahmen und einer Befragung von Radfahrern und Kfz-Fahrern soll die Wirkung der neuen Hinweisschilder und der Fahrradpiktogramme untersucht und anschließend ausgewertet werden. Dabei wird der Radverkehr, der Kfz-Verkehr und der ÖPNV gezählt. Beim Radverkehr wird zusätzlich das Geschlecht, die Altersklasse (unter 18, 18-65, über 65) und die Flächenwahl (Rad-/Gehweg, Fahrbahn, Gegenrichtung) erhoben. Anhand der Videoaufnahmen werden die Geschwindigkeiten und Fahrlinien der Verkehrsteilnehmer sowie die Sicherheitsabstände bei Überholvorgängen ausgewertet. Um die Auswertungen zu ermöglichen, werden auf die Fahrbahn über eine Länge von 30 m mit wasserlöslichem Kreidespray vier Punktelinien aufgebracht. Dafür wird der Verkehr für einen kurzen Zeitraum aufgehalten werden. Außerdem werden sowohl die Radfahrer als auch die Kfz-Fahrer von den Mitarbeitern der Technischen Hochschule Nürnberg stichprobenartig zur Wirkung der Hinweisschilder und Markierungen befragt werden. Die Befragung der Kfz-Fahrer wird dabei mit Hilfe der Polizei durchgeführt werden, d. h. die Kfz-Fahrer werden von der Polizei „rausgewunken“. Die Untersuchungsmethode wurde mit dem Datenschutzbeauftragten im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr abgestimmt.

Das Modellprojekt für den Radverkehr wird von der Obersten Baubehörde zusammen mit der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm und der AGFK Bayern e. V. (Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V.) durchgeführt.

Nähere Auskünfte erteilt die Radverkehrsbeauftragte im Landratsamt Starnberg unter der Telefonnummer: (081 51) 14 84 65.

]]>
news-317 Tue, 03 Sep 2019 08:58:28 +0000 EUTB - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/eutb-ergaenzende-unabhaengige-teilhabeberatung/ 2018 bezog die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) in Seefeld ihr Büro. Es befindet sich im alten Rathaus in der Hauptstraße 42 und ist barrierefrei zugänglich. Dort berät das Team der EUTB Menschen mit Behinderung, von Behinderung bedrohte, aber auch deren Angehörige, kostenlos. Die EUTB ist zuständig für die Landkreise Landsberg und Starnberg. Ins Leben gerufen und gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Soziales und Arbeit in Berlin.

Wie hilft die EUTB?

Die EUTB unterstützt Ratsuchende, wenn es um ihr Recht auf Selbstbestimmung, die eigenständige Lebensplanung und um die gesellschaftliche Teilhabe geht. Häufige Themen sind zum Beispiel die medizinische Rehabilitation, Arbeit, Bildung und Wohnen. Es wird auf Augenhöhe und selbstverständlich vertraulich beraten. Hier besprechen Betroffene die Probleme mit Betroffenen (Peer Counseling). Eine rechtliche Beratung und die Begleitung vor Gericht wird nicht angeboten.

Informieren Sie sich über das Beratungsangebot vor Ort . Das Team in Seefeld freut sich über ihren Besuch. Sollte es den Betroffenen aufgrund ihrer Einschränkung nicht möglich sein ins Büro zu kommen finden auch Hausbesuche statt. Erreichbar ist die EUTB unter der Telefonnummer (081 52) 794 01 28.

]]>
news-316 Mon, 05 Aug 2019 06:17:03 +0000 Ihre Stimme zählt – Ihre Hilfe auch! https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/ihre-stimme-zaehlt-ihre-hilfe-auch/ Ein Beitrag von Sebastian Görlitz

Am 15. März 2020 finden in Bayern die Gemeinde- und Landkreiswahlen statt. Um die ordnungsgemäße Durchführung der sogenannten Kommunalwahlen sicherstellen zu können, sucht die Gemeinde Weßling engagierte Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und seien Sie hautnah dabei, wenn Weßling mit seinen weiteren beiden Ortsteilen Oberpfaffenhofen und Hochstadt eine(n) neue(n) Bürgermeisterin oder Bürgermeister, einen neuen Gemeinderat und auf Ebene des Landkreises eine(n) neue(n) Landrätin oder Landrat nebst neuen Kreistag wählt.

Voraussetzungen:

  • Besondere Vorkenntnisse werden nicht benötigt.
  • Sie sind Unionsbürger/in und haben am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet.
  • Sie halten sich seit mindestens zwei Monaten im Wahlkreis mit dem Schwerpunkt Ihrer Lebensbeziehungen auf.
  • Sie sind nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • die Ausgabe der Stimmzettel,
  • die Überprüfung der Wahlberechtigung aufgrund des Wählerverzeichnisses,
  • die Freigabe der Wahlurne für den Einwurf des Stimmzettels und
  • die Mitarbeit bei der Ermittlung des Wahlergebnisses.

Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Danach werden durch den Wahlvorstand die Stimmen ausgezählt und das Wahlergebnis festgestellt. In Absprache mit dem Wahlvorsteher können Sie sich tagsüber abwechseln. Lediglich am Morgen und zur Stimmenauszählung ab 18 Uhr müssen alle Wahlvorstandsmitglieder anwesend sein. Für Ihre aktive Hilfe erhalten Sie je nach Funktion eine Aufwandsentschädigung (Erfrischungsgeld) i. H. v. 80 bis 100 Euro. Für Getränke, eine kleine Brotzeit und eine Schulung (ca. eine Woche vor der Wahl) ist ebenfalls gesorgt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte bei Herrn Görlitz
unter der Telefonnummer 08153/404-30 oder schreiben eine E-Mail an kaemmerei@gemeinde-wessling.de.

]]>
news-314 Thu, 13 Jun 2019 14:06:00 +0000 Fahrzeugsegnung bei der Feuerwehr Oberpfaffenhofen https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/fahrzeugsegnung-bei-der-feuerwehr-oberpfaffenhofen/ Am 26.05 war es endlich soweit, unser neues Mehrzweckfahrzeug (MZF) wurde von Pfarrer Anton Brandstetter feierlich gesegnet. Abgeholt wurde der flotte Flitzer im Februar bei der Firma Compoint in Franken. Der Wagen hat 163 PS und kann bis zu 6 Feuerwehrleute transportieren. Neben der Standardbeladung wurde im roten Gefährt eine erweiterte Kommunikationsausstattung verbaut, sodass bei Einsätzen alle Informationsmöglichkeiten ausgeschöpft werden können. 

Die Freiwillige Feuerwehr Oberpfaffenhofen bedankt sich bei der Gemeinde Weßling für die Genehmigung und Anschaffung des MZF´s. Anschaffungswert  120.000 €.

]]>
news-313 Thu, 06 Jun 2019 14:32:21 +0000 Feurige Tänzer https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/feurige-taenzer/ Zum Einsatz der besonderen Art rückten die Weßlinger Floriansjünger an 5 Abenden aus. Statt „Wasser marsch“ hieß es "Tanzbein schwingen". 

Mit den Partnern/innen ging es auf die Tanzfläche und mit 1,2, Cha-Cha-Cha, Wiener Walzer, Quickstep und Disco Fox eroberten die Feurwehrkammeraden und -kammeradinnen mit großer Leidenschaft und viel Spaß das Parkett.

Bereits 1995 wurden die begeisterten Tänzerinnen und Tänzer von Michael Schütz, 1. Feuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Weßling, einem ehemaligen Latein–Tuniertänzer in den unterschiedlichen Schrittfolgen und Figuren unterrichtet. Für den erfolgreichen Abschluss gab es am letzten Abend die verdiente Tanzurkunde. 

]]>
news-312 Thu, 06 Jun 2019 13:53:04 +0000 Leistungsprüfung bei der Freiwilligen Feuerwehr Weßling https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/leistungspruefung-bei-der-freiwilligen-feuerwehr-wessling/ Die Gruppe im Löscheinsatz, nach FwDV3 - Wasser. Diese Leistungsrüfung haben zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Weßling erfolgreich vor den Augen strenger Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion absolviert. Die Prüfung umfasste neben dem Aufbau für die Brandbekämpfung unter Atemschutz, die Herstellung der Wasserversorgung für das Löschfahrzeug, Saugschlauchkuppeln, Gerätekunde und das sichere anlegen von Knoten. Die Gruppenführer mussten zusätzlich einen schriftlichen Wissenstest ablegen.

"Wir sind stolz darauf, dass sich uns ein Teilnehmer unter 18 Jahren, sowie 3  Quereinsteiger, 1 neu gewonner Feuerwehrkamerad aus dem Iran, 1 Kollege aus dem Lkr. Garmisch Partenkirchen und Schweinfurt angeschlossen haben", erklärt der 1. Feuerwehrkommandant Michael Schütz und freut sich, dass sich die harte Arbeit der letzten Jahre auszahlt hat.

Neue Mitglieder für die Feuerwehr zu begeistern ist nicht immer einfach. Jetzt, die ersten Früchte zu tragen, spornt alle an gemeinsam diesen Weg weiter zu bestreiten.

]]>
news-311 Thu, 16 May 2019 14:42:33 +0000 Bootstaufe bei der Freiwilligen Feuerwehr Weßling https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/bootstaufe-bei-der-freiwilligen-feuerwehr-wessling/ Das alte Aluboot der Freiwilligen Feuerwehr Weßling wurde ausgemustert und durch ein neues "feuerotes" Rettungsboot, kurz RTB 1, ersetzt. Taufe und Segnung fanden am Weßlinger See statt und wurden von Pfarrer Konstantin Greim und Dekan Anton Brandstetter gemeinsam durchgeführt. Anschließend übergab der Zweite Bürgermeister, Michael Sturm, offiziell das Wassergefährt an den 1. Kommandanten Michael Schütz und seinen Stellvertreter Peter Heitzer.

Der Vorteil des neuen Vehicle ist, dass es schneller einsatzbereit ist, da es nicht mehr aufwendig vor Ort aufgebaut werden muss. Es ist leichter und kann vom Hänger direkt fahrtauglich ins Wasser gelassen werden. Früher benötigte man 4 Rettungskräfte für den Aufbau, jetzt nur noch zwei. Zudem können 6 Person im Boot Platz nehmen. Auch ist das Gefährt mit Blaulicht, zwei Paddel, Funk, Suchscheinwerfer, Feuerlöscher, Rettungshaken und weiteren Rettungshilfsmitteln ausgestattet. Auch verfügt es über einen 15-PS-Außenbordmotor.

Das Fahrzeug ist eine enorme Erleichterung für uns", erklärt Michael Schütz, "Kommandant der Feuerwehr Weßling, "jetzt sind wir schneller bei der zu rettenden Person und können diese zudem leichter über Bug ziehen".

Wir gratulieren der Freiwilligen Feuerwehr Weßling zu dem am 1. Februar 2019 offiziell in den Dienst gestellten Boot.

]]>
news-310 Tue, 30 Apr 2019 12:17:15 +0000 Modellprojekt für den Radverkehr in Bayern – Kennzeichnung von Radwegen ohne Benutzungspflicht https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/modellprojekt-fuer-den-radverkehr-in-bayern-kennzeichnung-von-radwegen-ohne-benutzungspflicht-1/ Der Modellversuch für den Radverkehr in Weßling geht in die 2. Runde. Betroffen ist die Hauptstraße in Weßling Ein Beitrag von Monika Schwarzhuber, Landratsamt Starnberg

Die Gemeinde Weßling und der Landkreis Starnberg beteiligen sich an einem Modellversuch für den Radverkehr der AGFK Bayern e.V., der Obersten Baubehörde und der Technischen Hochschule Nürnberg, bei dem neue Wege zur Kennzeichnung von Radwegen ohne Benutzungspflicht ausgetestet und in ihrer Wirkung auf den Radverkehr und den Kfz-Verkehr mit wissenschaftlichen Methoden untersucht werden.

Untersuchungsstrecke ist die Hauptstraße in Weßling mit ihrem straßenbegleitenden Geh- und Radweg von der Einmündung der Gautinger Straße bis zum Nelkenweg. Bereits im September 2018 fanden die ersten Videountersuchungen statt, um den Verkehr auf der Hauptstraße und auf dem damals noch benutzungspflichtigen Geh- und Radweg zu dokumentieren.

Mittlerweile wurde die Benutzungspflicht für den gemeinsamen Geh- und Radweg aufgehoben. Radfahrer haben nun die Wahl, auf der Fahrbahn zu fahren oder den Geh- und Radweg in beide Richtungen weiterhin zu benutzen. Um letzteres zu verdeutlichen, wurde auf dem Geh- und Radweg das Piktogramm „gemeinsamer Geh- und Radweg“ markiert, allerdings ohne die blaue Farbhinterlegung und ohne umschließenden Kreis. Entlang der Fahrbahn wurden neu gestaltete Hinweisschilder „Radfahren auf der Fahrbahn erlaubt“ aufgestellt.

Nun soll am Dienstag, den 04. Juni 2019, von 7 bis 11 Uhr, die zweite Untersuchungsrunde durchgeführt werden, um die Wirkung der neuen Hinweisschilder und Markierungen zu dokumentieren (nur bei nasser Witterung wird ein anderer Termin festgelegt werden). Wie im vergangenen Herbst werden auch dieses Mal vierstündige Videoaufzeichnungen der Fahrbahn und des Geh- und Radwegs durchgeführt und der Kfz- und Radverkehr gezählt. Außerdem werden sowohl die Radfahrer als auch die Kfz-Fahrer von den Mitarbeitern der TH Nürnberg stichprobenartig zur Wirkung der Hinweisschilder und Markierungen befragt werden. Die Befragung der Kfz-Fahrer wird dabei mit Hilfe der Polizei durchgeführt werden, d. h. die Kfz-Fahrer werden von der Polizei „rausgewunken“. Die Untersuchungsmethode wurde mit dem Datenschutzbeauftragten im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr abgestimmt.

Im Anschluss an die Untersuchungen wird auf der Fahrbahn auf Höhe der neuen Hinweisschilder das Fahrrad-Piktogramm markiert werden, so dass im September in einer letzten Untersuchung die Kombination von Hinweisschild und Piktogramm in der Wirkung untersucht werden kann.

Der Abschlussbericht der Technischen Hochschule Nürnberg wird in 2020 erwartet.

Nähere Auskünfte zum Modellversuch erteilt die Radverkehrsbeauftragte im Landratsamt Starnberg unter der Telefonnummer (081 51) 148-465.

Informationen zum ersten Pressebericht des Landratsamtes Starnberg

]]>
news-306 Thu, 21 Mar 2019 10:18:26 +0000 12-Stunden-Übung bei der Freiwilligen Feuerwehr Weßling https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/12-stunden-uebung-bei-der-freiwilligen-feuerwehr-wessling/ Zum Glück war alles nur eine Übung. An ihrem 12 Stunden-Übungstag hat die Freiwillige Feuerwehr Weßling unterschiedliche Szenen durchgespielt. Es wurden Einsätzen nachgestellt, wie z.B. ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Hinzu kam noch ein "echter Alarm" an diesem Tag.

"Ein ereignisreicher Tag", erzählt Michael Schütz, 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Weßling und freut sich über den reibungslosen Ablauf und das große Engagement seiner Kameraden.

Angefangen hat der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück. Anschließend wurde das notwendige Equipment hergerichtet. Zusammen ging es zum "Hotel zur Post". Hier durften die Feuerwehrler die Öffnung einer Wohnungstüre proben. Nach dem Mittagessen waren ein Verkehrsunfall an der Reihe, eine Systemschulung und eine Wasserrettung am See. Im "Hotel zur Post" wurde später noch ein Zimmerbrand gelöscht und abends ein Verkehrsunfallszenario geprobt.

Die Feuerwehr ist immer gefragt, ob bei überfluteten Kellern, umgestürzten Bäumen oder wenn die Katze in der Baumkrone festsitzt. Ein herzliches Dankeschön an alle Feuerwehrler. Wir sind froh, dass wir uns auf euch verlassen können.

]]>
news-304 Thu, 07 Mar 2019 12:00:00 +0000 Neue Einbahnstraße in Weßling https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/neue-einbahnstrasse-in-wessling/ Immer wieder kommt es im Bereich der Bahnhofstraße auf Höhe des Bahnhofes, vor allem durch den Hol- und Bringverkehr, zu gefährlichen Situationen für Fußgänger und Radfahrer. Daher hat der Gemeinderat beschlossen, im Bahnhofsbereich, beginnend von der Hauptstraße bis zur Schulstraße, eine Einbahnstraße zu errichten.

Vorab wurden das Landratsamt Starnberg und die Polizei Herrsching sowie der MVV diesbezüglich befragt und in die Planungen integriert. Alle Beteiligten sahen die Einbahnstraßen-Regelung positiv. Die straßenverkehrsrechtliche Verfügung wurde erlassen. Die Beschilderung erfolgt bis spätestens KW 12.

Der Lageplan mit der Beschilderung ist hier hinterlegt.

]]>
news-303 Thu, 07 Mar 2019 10:13:56 +0000 Viel Arbeit für die Floriansjünger aus Oberpfaffenhofen https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/viel-arbeit-fuer-die-floriansjuenger-aus-oberpfaffenhofen/ Ein Beitrag von Christian Schlosser, 1. Kommandant der FFW Oberpfaffenhofen Am 02.03.2019 fand die Jahreshauptversammlung der Freiweilligen Feuerwehr Oberpfaffenhofen im Vereinheim statt. Nach der Begrüßung der Ehrengäste, darunter der 2. und 3. Bürgermeister/in der Gemeinde Weßling, der Zuständige Kreisbrandmeister Jürgen Schmid, der Chef aller Feuerwehren im Landkreis Kreisbrandrat Peter Bauch und der Leiter der Werkfeuerwehr am Sonderflughafen Oberpfaffenhofen Herr Dieter Thalmayr, durch den Vorstand Christian Förster trug dieser seinen Rechenschaftsbericht für das Jahr 2018 den Anwesenden Mitgliedern im bis auf den letzten Platz gefüllten Vereinsheim Oberpfaffenhofen vor. Das Highlight von 2018 war das 125 jährige Jubiläum unserer Wehr, das über drei Tage hinweg mit den Bürgerinnen und Bürgern von Oberpfaffenhofen und der ganzen Gemeinde gefeiert wurde. Stolz blickt Förster auf die Mitgliederzahlen im Verein, da dieser 145 Mitglieder zählt und folglich sich zusammensetzt aus: 70 Aktive inkl. der Jugendfeuerwehr, 30 Passive und 45 fördernde Mitglieder. Es folgte der Bericht des Schriftführers und des Kassiers. Der Kommandant, Christian Schlosser berichtet über 106 Einsätze mit einer Einsatzzeit von 1199 Stunden. Diese gliedern sich in 16 Brand, 51 THL, 32 BMA-Einsätze und 7 Sicherheitswachen. Somit wurden im Jahr 2018 für das Wohl der Bürger 4236 Stunden ehrenamtlich geleistet. Norbert Binder und Tobias Scheidl, wurden in der Versammlung zum Löschmeister und Leonhard Neubauer zum Hauptlöschmeister befördert.  Die Auszeichnung für 25 aktive Dienstjahre wurde Johannes Peter durch den Kreisbrandrat Herrn Bauch verliehen.  

Im Anschluss übernahm der Kämmerer der Gemeinde Weßling das Wort, um den 1. Kommandant der Feuerwehr Oberpfaffenhofen neu wählen zu lassen. Der amtierende Kommandant Christian Schlosser wurde von 43 Wahlberechtigen einstimmig in seinem Amt als 1. Kommandant der Feuerwehr Oberpfaffenhofen bestätigt. 

Nach den Grußworten des zweiten Bürgermeisters und des Kreisbrandrats schloss der Vorstand Christian Förster die Versammlung mit den Worten, "Gott zur Ehr den nächsten zur Wehr". 

Auf diesen Wege möchten wir uns nochmal ganz herzlich, bei allen Spenderinnen und Spendern für das 125jährige Gründungsjubiläum 2018 bedanken.

]]>
news-301 Tue, 12 Feb 2019 07:55:57 +0000 Erfolgreiche Teilnahme des Ersten Bürgermeisters am Ratespiel von Top FM https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/erfolgreiche-teilnahme-des-ersten-buergermeisters-am-ratespiel-von-top-fm/ Erfolgreich hat der Erste Bürgermeister, Michael Muther, am Ratespiel von Top FM teilgenommen. Er gewann für die Freiwillige Feuerwehr Weßling 2 Getränkekisten. Den Gewinn durfte sich Michael Schütz, 1. Kommandant der FFW Weßling, in der Redaktion bei Markus Pürzer in der Morgenshow abholen.

Wie es dazu kam?

Der Radiosender möchte mit dem Quiz alle freweilligen Feuerwehrler des Landkreises für ihr Engagement im Februar belohnen. Mitspielen dürfen die Bürgermeister der Kommunen. Zu gewinnen ist Freibier und bis zu 1000 Euro für die Vereinskasse. Jeden Morgen tritt ein Bürgermeister aus der Gemeinde an. Für die Teilnahme erhält der Feuerwehrverein Freibier oder alkoholfreie Getränke für die Mannschaft. Der Bürgermeister, der am Ende der Woche die meisten richtigen Antworten gebracht hat, gewinnt oben drauf noch die „Freiwillige Feuerwehr Finanzspritze“ in Höhe von 1000 Euro für die Feuerwehr seiner Gemeinde!

Zum Ratespiel "Top FM - Stadt Land Fluss Plus" angemeldet hat die Freiwillige Feuerwehr Weßling. Michael Muther sagte spontan zu. Mit 7 richtigen Antworten verhalf er dem Feuerwehrteam Weßling zu diesem Gewinn.

]]>
news-300 Tue, 05 Feb 2019 09:52:00 +0000 Sonderausstellung in der Gemeindegalerie Weßling https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/sonderausstellung-in-der-gemeindegalerie-wessling/ Max Doerner (1870-1939) »Ein feinsinniger, temperamentvoller Landschafter«

Die Gemeindegalerie Weßling widmet dem Künstler anlässlich der 80. Wiederkehr seines Todesjahrs eine kleine intime Schau von ca. 30 Werken. Dabei handelt es sich überwiegend um Gemälde, die einen Landschaftsblick unserer Heimat zum Thema haben.

Die Sonderausstellung "Max Doerner" ist derzeit in der Gemeindegalerie bis zum 23.06.2019 zu sehen. Details über die Ausstellung finden Sie hier.

]]>
news-299 Tue, 22 Jan 2019 09:17:53 +0000 Aktion "Weihnachtsbaum" in Weßling https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/aktion-weihnachtsbaum-in-wessling/ Erstmals hat die Jugendfeuerwehr mit Unterstützung ihrer aktiven Mitglieder die Aktion "Weihnachtsbaum" ins Leben gerufen. 125 Bürger/Bürgerinnen baten die Feuerwehr um Abholung der Christbäume. Dieses große Interesse hat alle Mitglieder der Feuerwehr sehr gefreut. Die Jugendfeuerwehr Weßling dankt allen Weßlinger/innen ganz herzlichen Dank für die hohe Spendenbereitschaft und die damit verbundene Unterstützung der Jugendarbeit.

]]>
news-62 Thu, 17 Jan 2019 11:21:00 +0000 Mikrozensus 2019 https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/mikrozensus-2019/ Auch 2019 wird im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus durchgeführt. Es handelt sich hierbei um eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung. Die Befragungen sind auf ein gesamtes Jahr verteilt.

Zweck der Befragung ist es, statistische Ergebnisse über die Bevölkerungsstruktur, die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, die Wohnsituation sowie über den Arbeitsmarkt bereitzustellen. Hierfür wird rund 1% der Bevölkerung in die Erhebung einbezogen.

Die Auswahl der zu befragenden Haushalte erfolgt nach einem bundeseinheitlichen mathematischen Zufallsverfahren. Für die Erhebung werden Erhebungsbeauftragte (Interviewer) eingesetzt, die vom Landesamt sorgfältig ausgewählt und geschult wurden. Die Beauftragten informieren die ausgewählten Haushalte vorab schriftlich über den Mirkozensus und weisen sich mit einem Ausweis des Landesamtes aus.

Details zum Mikrozensus finden Sie auf der Website des Bayerischen Landesamtes für Statistik.

]]>
news-294 Tue, 08 Jan 2019 10:39:00 +0000 Energieberatungen 2019 https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/energieberatungen-2019/ Auch im Jahr 2019 steht dieser Bürgerservice wieder zur Verfügung.

Alle Bürger haben auch künftig die Gelegenheit, sich in Einzelgesprächen Fragen zur Energieeinsparung an Gebäuden beantworten zu lassen.

Detaillierte Informationen zu den Beratungen finden Sie hier.

]]>
news-289 Thu, 04 Oct 2018 10:21:00 +0000 Elektronische Wasserzähler mit Funkmodul https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/elektronische-wasserzaehler-mit-funkmodul/ Die Gemeinde Weßling setzt ab 2018 in der Wasserversorgung elektronische Wasserzähler mit Funkmodul ein.

Details zur Wasserversorgung finden Sie hier.

]]>
news-288 Tue, 04 Sep 2018 10:21:21 +0000 Modellprojekte für den Radverkehr in Bayern - Die Gemeinde Weßling macht mit! https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/modellprojekte-fuer-den-radverkehr-in-bayern-die-gemeinde-wessling-macht-mit/ Ein Beitrag von Monika Schwarzhuber, Landratsamt Starnberg Die Oberste Baubehörde führt ab Herbst 2018 bis voraussichtlich September 2019 zusammen mit der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm und der AGFK Bayern e. V. (Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e. V.) in mehreren bayerischen Gemeinden und Landkreisen modellhafte Verkehrsversuche für den Radverkehr an innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen durch.

Auch die Gemeinde Weßling beteiligt sich an diesen Versuchen. Dabei soll an der Weßlinger Hauptstraße getestet werden, wie Radwege ohne Benutzungspflicht gekennzeichnet werden können.

Derzeit sieht die StVO nur Verkehrszeichen für benutzungspflichtige Radwege vor. Ein breiter gemeinsamer Geh- und Radweg neben der Fahrbahn oder auch ein baulich vom Gehweg abgesetzter Radweg suggeriert oft eine Benutzungspflicht, obwohl diese nicht mehr besteht oder noch nie bestand. Besonders nach der Aufhebung einer Benutzungspflicht ist eine Unsicherheit festzustellen. Auf der Fahrbahn kommt es dann immer wieder zu Konflikten zwischen Autofahrern und Radfahrern, die auf der Fahrbahn fahren. Um diese Spannungen abzubauen, sollen in dem Modellversuch neu entwickelte Hinweisschilder („Radfahren auf der Fahrbahn erlaubt“) und Fahrradpiktogramme auf der Fahrbahn zum Einsatz gebracht werden. Zur Durchführung des Verkehrsversuchs wurde in Weßling die Benutzungspflicht für den gemeinsamen Geh- und Radweg an der Hauptstraße zwischen Gautinger Straße und Nelkenweg bereits aufgehoben. Dieser ist nun in beide Richtungen als Gehweg mit dem Zusatz „Radverkehr frei“ beschildert, so dass Radfahrer die Wahlmöglichkeit zwischen der Fahrbahn und dem Gehweg haben. Auch die neuen Hinweisschilder wurden bereits entlang der Fahrbahn aufgestellt.

Das Verhalten der Kfz-Fahrer und der Radfahrer wird in mehreren Videoaufnahmen untersucht. Dabei wird der Radverkehr, der Kfz-Verkehr und der ÖPNV gezählt. Beim Radverkehr wird zusätzlich das Geschlecht, die Altersklasse (unter 18, 18-65, über 65) und die Flächenwahl (Rad-/Gehweg, Fahrbahn, Gegenrichtung) erhoben. Anhand der Videoaufnahmen werden die Geschwindigkeiten und Fahrlinien der Verkehrsteilnehmer sowie die Sicherheitsabstände bei Überholvorgängen ausgewertet. Um die Auswertungen zu ermöglichen, werden auf die Fahrbahn über eine Länge von 30 m mit wasserlöslichem Kreidespray vier Punktelinien aufgebracht. Dafür wird der Verkehr für einen kurzen Zeitraum aufgehalten werden. Die Untersuchungsmethode auf der Grundlage von Videoaufnahmen wurde mit dem Datenschutzbeauftragten im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr abgestimmt.

Bereits im September 2018 wurde das Verkehrsverhalten auf der Fahrbahn und dem damals noch benutzungspflichtigen Geh- und Radweg mit vierstündigen Videoaufnahmen entlang der Strecke dokumentiert, sozusagen als Vorher-Zustand. Voraussichtlich im Mai 2019 wird die Wirkung der neuen Hinweisschilder mit weiteren Videoaufnahmen untersucht werden. Sobald diese abgeschlossen sind, sollen Fahrradpiktogramme neben den Hinweisschildern auf der Fahrbahn markiert werden. Die Kombination von Hinweisschild und Piktogrammen wird voraussichtlich im September 2019 nochmal mit Videoaufnahmen dokumentiert werden.

Im Anschluss werden die Videoaufnahmen ausgewertet. Der Abschlussbericht der Technischen Hochschule Nürnberg soll 2020 vorgelegt werden.
Nähere Auskünfte erteilt die Radverkehrsbeauftragte im Landratsamt Starnberg unter der Telefonnummer: 08151/148 465.

]]>
news-287 Thu, 16 Aug 2018 08:00:00 +0000 AWISTA Standort Hochstadt! Nicht mit uns! https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/awista-standort-hochstadt-nicht-mit-uns/ Aufruf zum Widerstand gegen die Planung des AWISTA am 06.09.18 um 19:00 Uhr.

Der Abfallwirtschaftsverband Starnberg (AWISTA) plant die Errichtung eines Wertstoff- und Dienstleistungs­­­zentrums zwischen Hochstadt und Oberbrunn. Die Verwaltung der Gemeinde Weßling und die Bürgerinnen und Bürger lehnen diesen Standort ab.

Gründe der Ablehnung:

Der geplante Standort hat erhebliche Schwächen:

  • Sehr nahe Lage am Wasserschutzgebiet Tiefenbrunner Rinne sowie dem Brunnen der Wassergewinnung Vierseenland gKU, zuständig für die Versorgung von ca. 40.000 Bürgern.
  • Das Flurstück liegt in der künftigen Schutzzone WIII B, dem Brunnen im „Unterbrunner Holz“.
  • Grundwasser ist unser höchstes Gut und darf nicht gefährdet werden.
  • Zusätzliche Gefährdung für Germering und Gilching. Auch sie entnehmen Wasser diesem Grundwasserstrom.
  • Zersiedelung der bisher noch völlig ursprünglichen Landschaft. In diesem Bereich gibt es außer den Brunnenanlagen keine Bebauung soweit das Auge reicht.
  • Es ist zu befürchten, dass in einigen Jahren eine Splitter-Gewerbegebietsansiedelung entsteht. Es wird immer Bedarf und eine Begründung geben, warum die Nähe zu einem Wertstoff- und Dienst­leistungszentrum gut ist.

Auswirkungen für Weßling:

  • Das Wertstoff- und Dienstleistungszentrum bedeutet für den Ortsteil Hochstadt erheblich mehr Verkehr. Es wird nicht angezweifelt, dass die Touren der Sammelfahrzeuge vorgegeben und auch entspre­chend überwacht werden können, so dass durch den Sammelbetrieb wohl nur eine geringe Steigerung des Schwerverkehr eintreten wird.
  • Es wird unseres Erachtens eine immense Stei­gerung der Verkehrsbelastung durch Individual­verkehr entstehen.

      Wichtig ist hierbei auch, die von der AWISTA auf­
      diesem Standort angedachte Nutzung zu betrach­ten.
      Folgende noch nicht abschließend festgesetzte Nut­-
      zung ist einer Information des AWISTA zu diesem
      Standort entnommen:

  1. Verwaltungsgebäude mit Betriebs-und Sozialeinrichtung (Waage, Aufenthaltsraum etc.)
  2. Wertstoffhof für Klein- und Großmengenanlieferungen
  3. Gebrauchtwaren-Kaufhaus
  4. Recycling-Info-Zentrum
  5. LKW-Unterhaltungseinrichtungen (damit verbunden ist die Lagerung von Gefahrstoffen - evtl. auch eine Betriebstankstelle)
  6. Lager- und Umladehalle
  7. Fahrzeughalle und Reserveflächen
  8. Park- und Stellplätze
  • Aufgrund dieser Nutzung wird der Individualverkehr erheblich gesteigert. Diesen Verkehrsfluss kann der AWISTA nicht beeinflussen. Prognosen dazu können nicht verlässlich erarbeitet werden, da Privatverkehr meist die kürzeste und schnellste Strecke nimmt .
  • Der Standort liegt zwar auf Oberbrunner, sprich Gautinger Flur, tangiert jedoch nur Hochstadt und Oberbrunn/Gauting überhaupt nicht.
  • Enorme Belastung des Ortsteil Hochstadt der Gemeinde Weßling.

Lösungsvorschlag:

Aus den genannten Gründen schlägt die Gemeinde Weßling dem AWISTA vor, die ursprüngliche Planung aus dem Jahr 2015  wieder aufzugreifen. Diese Planung galt für die  Flurnummern 1094/5 bis 1094/8, An den Gruben der Gemarkung Weßling.

Einstimmiger Beschluss des Gemeinderates am 06. August 2018:

Die Vorteile dies Standorts "An den Gruben" liegen auf der Hand:

  • Keine zusätzliche Verkehrsbelastung des Ortsteiles Hochstadt.
  • Die Grundstücke an den Gruben stehen nach Rücksprache mit den Eigentümer nach wie vor zur Verfügung.
  • Aufgrund der Umfahrung Gilching ist das Problem „Röchnerknoten“, Kreuzung an der BAB Abfahrt Gilching West jetzt gelöst.
  • Die Umfahrung Weßling ist zwischenzeitlich fertiggestellt. Die Verkehrssituation innerorts von Weßling wird nicht zusätzlich belastet.
  • Die Planung für den Standort "An den Gruben" ist fertig.
  • Mit dem Bebauungsplan kann sofort begonnen werden.

Einzelheiten können folgenden Anlagen entnommen werden.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

bitte schauen Sie sich die beigefügten Unterlagen an und unterstützen Sie uns bei unserem alternativen Lösungsvorschlag. Wir appellieren an die Vernunft der gewählten Vertreter im Gemeinderat Gauting und im Kreistag des Landkreises Starnberg.

Ich werde Sie auf dem Laufenden halten. Aktuelles hinsichtlich weiterer Vorgehensweise finden Sie künftig unter "Rund um Weßling", "AWISTA-Standort Hochstadt" bzw. hier.

Ihr Michael Muther
Erster Bürgermeister

]]>
news-286 Tue, 07 Aug 2018 09:52:21 +0000 Sonderausstellung in der Gemeindegalerie Weßling https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/sonderausstellung-in-der-gemeindegalerie-wessling-1/ 1914-1918 - Künstler an der Front "... wann wird dieser Krieg einmal sein Ende finden..."

Kriegserinnerungen aus dem Dorf Weßling.

Die Sonderausstellung „Künstler an die Front“ ist derzeit in der Gemeindegalerie bis zum 27.01.2019 zu sehen. Details über die Ausstellung finden Sie hier.

]]>
news-284 Tue, 17 Jul 2018 08:00:00 +0000 Rote Fahrbahnmarkierungen https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/rote-fahrbahnmarkierungen/ Die ersten roten Fahrbahnmarkierungen entstanden im Juli an der Einfahrt zum Aldi-Parkplatz. Jetzt geht es weiter. Auch Im Höllbichl und beim Buchenweg werden die roten Fahrbahnmarkierungen  inkl. Radl-Piktogramm angebracht. Die Arbeiten werden am Mittwoch, den 25.07.18, ab 8:00 Uhr durchgeführt.

Zu verdanken sind die Markierungen dem Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Energie und Mobilität auf Anregung der Mobilitätswende Weßling.

Anlässlich dieser Markierungsarbeiten ist mit Einschränkungen, d.h. mit einseitigen Sperrungen zu rechnen. Lt. der Auskunft der Ludwig Verkehrssicherung AG ist die Reibeplastik-Masse innerhalb von 45 Minuten trocken. Die Ein- bzw. Ausfahrten können anschließend wieder ungehindert genutzt werden.

]]>
news-281 Thu, 26 Apr 2018 15:15:15 +0000 Verkehrsrechtliche Anordnung Hauptstraße https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/verkehrsrechtliche-anordnung-hauptstrasse/ In der Gemeinderatssitzung vom 20.02.18  wurden verkehrsrechtliche Maßnahmen in der Hauptstraße Weßling beschlossen. Es handelt sich hierbei um die Errichtung von Parkbuchten, einer Querungsinsel und damit verbunden um eine Reduzierung der Geschwindigkeit auf Tempo 30 km/h.

  • Parkbuchten
    Vor den Hausnummern 22, 60 und 61 werden Parkstreifen errichtet. Plan und Anordnung können hier eingesehen werden.
  • Querungsinsel
    An der Kreuzung Grünsinker Straße – Hans-Schottenhamel-Gasserl wird eine Querungshilfe  errichtet. Plan und Anordnung kann hier eingesehen werden.
  • Tempo-30 km/h
    Diese wird vom Max-Doerner-Weg bis zur Gautinger Straße eingerichtet.

Zudem wird bei der Fußgängerbedarfsampel am Seeweg die Aufstellfläche für wartende Fußgänger vergrößert. Die Pläne dazu finden Sie in den Plänen „Parkbuchten“.

Diese Maßnahmen mussten leider ohne Bürgerbeteiligung geplant werden. Die Ausführungen wurden nur in dieser Version von der Verkehrsbehörde genehmigt. Es gab leider keine Alternativen. Deshalb erfolgte die Planung in enger Zusammenarbeit mit den Behörden.

Selbstverständlich werden bei der Erarbeitung der endgültigen Umgestaltung der Hauptstraße wieder alle Bürgerinnen und Bürger in den Planungsprozess eingebunden. Dieses Thema wird, wie auch die Rahmenplanung Hauptstraße, mit Themenkreisen und Workshops gemeinsam entwickelt.

Die Markierungsarbeiten wurden der Sitzung am 24.04.2018 beschlossen und bereits in Auftrag gegeben. Ein genauer Zeitpunkt für die Ausführung der Arbeiten ist noch nicht bekannt.

]]>
news-280 Tue, 17 Apr 2018 15:10:00 +0000 Maibaum aufstellen in Weßling https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/maibaum-aufstellen-in-wessling/ Am 1. Mai 2018 ist es wieder soweit. In Weßling wird der Maibaum durch die Freiwillige Feuerwehr Weßling aufgestellt. Eine Traditionsveranstaltung, die von vielen Einheimischen besucht wird.

Wie immer soll das weiß-blau Stangerl auf der Grünfläche Ecke Bahnhofstraße / Hauptstraße stehen. Die Festlichkeiten fangen um 10:00 Uhr an und enden spätestens um 16:30 Uhr. Aufgestellt wird der Baum herkömmlich. Aus Sicherheitsgründen wird er zusätzlich mit einem Kran gesichert.

Um hierfür den notwendigen Platz zur Verfügung zu haben, muss die Bahnhofstraße zwischen 8:30 und 17:00 ab der Bushaltestelle Bahnhof bis zur Kreuzung Hauptstraße (Höhe Hausnummer 17) gesperrt werden. Verlegt wird die Bushaltestelle in die Bahnunterführung "An der Grundbreite".

Schaulustige sind herzlich eingeladen. Feiern Sie mit der Weßlinger Feuerwehr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Untermalt wird die Veranstaltung von der Weßlinger Blasmusik. Bei schlechter Witterung wird die Veranstaltung auf Sonntag, den 06.05.18 verlegt. Wir bitten auf Taschen, Rucksäcke und Schirme zu verzichten.

]]>
news-279 Tue, 17 Apr 2018 11:41:18 +0000 Rama dama 2018 https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/rama-dama-2018/ Ob Wald, See oder Flur, es wurde entrümpelt und aufgeräumt. Rama dama wurde erfolgreich durchgeführt.

Ein herzliches "Dankeschön" an alle Beteiligten!!!

]]>
news-277 Tue, 13 Mar 2018 00:00:00 +0000 Drei frisch ausgebildete Atemschutzgeräteträger bei der Feuerwehr Oberpfaffenhofen https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/drei-frisch-ausgebildete-atemschutzgeraetetraeger-bei-der-feuerwehr-oberpfaffenhofen/ Herzlichen Glückwunsch den drei frisch gebackenen Atemschutzgeräteträgern. Nach anstrengenden zwei Wochen Ausbildung hatten sie es geschafft. In einer Abschlussprüfung zeigten die Drei ihr Erlerntes in zwei aufeinander folgenden Einsatzübungen. Erst mussten sie in einem stark verrauchten Raum eine Person ausfindig machen und anschließend wurde ein Feuer im zweiten Obergeschoss angenommen. Die Personenrettung erfolgte über das Treppenhaus. Beide Übungen fanden dankenswerterweise in den Räumlichkeiten des Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) statt.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Feuerwehrhaus nahmen die Neuen ihre Urkunden glücklich in Empfang.

]]>
news-273 Wed, 21 Feb 2018 07:25:11 +0000 Gehölzpflegemaßnahmen an Straßenböschungen nördlich von Weßling https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/gehoelzpflegemassnahmen-an-strassenboeschungen-noerdlich-von-wessling/ Ab dem 22.02.18 werden vom Staatlichen Bauamt Weilheim nördlich von Weßling Pflegemaßnahmen am Straßenbegleitgrün durchgeführt. Betroffen ist die St 2349. Die Arbeiten dauern bis maximal 28.02.18 an. Die Pressemitteilung des Staatlichen Bauamtes Weilheim finden Sie hier.

]]>
news-272 Mon, 22 Jan 2018 16:28:41 +0000 Breitbanderschließung Weßling https://www.gemeinde-wessling.de/rund-um-wessling/informationen-aus-wessling/details/breitbanderschliessung-wessling/ Die Gemeinde Weßling führt ein Markterkundungsverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern durch.

Details über die Bestandsaufnahme (2. Durchlauf) und die Markterkundung-Bekanntmachung (2. Durchlauf) finden Sie hier.

]]>