Sprungziele

AWISTA Kampagne "Mülltrennung wirkt"

  • Aus dem Landkreis

XXL-Verpackungen im Landkreis Starnberg: Spektakuläre Aktion klärt über richtige Mülltrennung auf

Mit der Beteiligung an der bundesweiten Aktion „Deutschland trennt. Du auch?“ will auch AWISTA Starnberg KU mehr Menschen im Landkreis zu richtiger Mülltrennung motivieren.
Vom 3. bis 16. Juni 2024 machen fünf auffällige XXL-Verpackungen auf ein wichtiges Thema im Landkreis aufmerksam: Die richtige Mülltrennung. Rund um die riesigen Verpackungen informiert das Kommunalunternehmen als Partner der Aktion „Deutschland trennt. Du auch?“ über das richtige Trennen von Verpackungsabfällen. Ziel der bundesweiten Aktion ist es, so viele Menschen wie möglich zu mehr und besserer Mülltrennung zu motivieren – für mehr Recycling. Schirmherrin der bisher größten Partneraktion für richtige Mülltrennung ist Bundesumweltministerin Steffi Lemke.

Es geht um die Verpackung: Vom 3. bis 16. Juni 2024 lädt das AWISTA Starnberg KU Bürgerinnen und Bürger rund um die drei Meter hohe XXL-Verpackung ein, sich über richtige Mülltrennung zu informieren.
Im genannten Zeitraum werden an fünf Standorten im Landkreis die großen Verpackungen aufgestellt:

  • Starnberg, Kirchplatz 1
  • Tutzing, Kirchenstraße 9 / Rathaus
  • Gauting, Pipinplatz
  • Gilching, Rathausplatz 1 /Rathaus
  • Inning, Am Wasenfeld 15 / Grundschule

Richtige Mülltrennung ist die Voraussetzung für effizientes Verpackungsrecycling und damit für den Schutz wichtiger Rohstoffe, Klima und Umwelt. „Wenn unsere Bürgerinnen und Bürger gebrauchte Verpackungen richtig trennen und entsorgen, können wir als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten. Dazu wollen wir als Partner der Aktion ‚Deutschland trennt. Du auch?‘ beitragen“, sagt Christoph Wufka, Vorstand des AWISTA Starnberg KU. Erstmals engagieren sich mit den bundesweiten Aktionswochen zu „Deutschlandtrennt. Du auch?“ Kommunen in ganz Deutschland gemeinsam mit den dualen Systemen und ihrer Initiative „Mülltrennung wirkt“, dem Handel sowie der Abfall- und Entsorgungswirtschaft dafür, so viele Menschen wie möglich über die richtige Mülltrennung zu informieren.

Vor Ort informieren gegen Fehlwürfe und Müllmythen
Auch in Landkreis Starnberg sind beispielsweise gebrauchte Windeln, Lebensmittelreste oder Batterien noch immer beliebte „Fehlwürfe“ im Gelben Sack. Sie gehören dort nicht hinein und können das Recycling gebrauchter Verpackungen verhindern. Beim Live-Event mit XXL-Verpackung am 4. Juni 2024 am Rathaus in Gilching beantwortet das Team der Abfallberatung daher persönlich alle Fragen der Bürgerinnen und Bürger rund um die richtige Mülltrennung. Wie einfach richtige Abfalltrennung geht, zeigen unterhaltsam und fröhlich der „Trenn-Bär” und sein Quiz-Rad. Er ist am Dienstag von 09:30 bis 11:30 Uhr mit am Infostand des AWISTA-Starnberg.

Bundesweite Aktion lockt mit einem Gewinnspiel und vielen Preisen
Die Initiative „Mülltrennung wirkt“ begleitet die Aktionswochen mit einer bundesweiten Werbe- und Social-Media-Kampagne. So bekommen die Abfallberatungen vor Ort außerdem prominente Unterstützung lokaler Influencerinnen und Influencer. Gesicht zeigen können auch die Bürgerinnen und Bürger selbst: Mit einem Selfie vor der XXL-Verpackung und dem Hashtag #wertrenntgewinnt können sie am bundesweiten Social-Media-Gewinnspiel von „Deutschland trennt. Du auch?“ teilnehmen und mit etwas Glück einen von vielen Preisen gewinnen. Alle Informationen zum Gewinnspiel unter:
https://www.muelltrennung-wirkt.de/de/gewinnspiel-angaben-deutschland-trennt/ 

Aufklärung? Am besten schon beim Einkaufen!
Die drei Meter hohen XXL-Verpackungen zeigen Eigenmarkenprodukte der an „Deutschland trennt. Du auch?“ beteiligten Partner aus dem Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Verpackungsrecycling ist ein bedeutender Aspekt der Nachhaltigkeit im Handel. Partner der Aktion sind Netto Marken-Discount, EDEKA und Netto Deutschland. Damit so viele Verpackungen wie möglich recycelt werden können, klären sie ihre Kundinnen und Kunden schon beim Einkaufen über richtige Mülltrennung auf. Im Landkreis Starnberg beteiligen sich laut der Initiative folgende Märkte:

  • EDEKA Stefan Alex e. K. Gautinger Straße 23 82131 Gauting
  • EDEKA Lars Urban e. K. Am Bahnhof 4 82205 Gilching
  • Netto Marken-Discount Landsberger Str. 66 82205 Gilching
  • Netto Marken-Discount Gewerbestr. 21 82211 Herrsching
  • EDEKA Azizi Abdul-Khalegh Weilheimerstraße 10 82343 Pöcking
  • EDEKA Moritz Häfner e.K. Josef-Jägerhuber-Straße 7 82319 Starnberg
  • EDEKA Grunert Uwe AM Grünsinker Straße 6 82234 Weßling
  • EDEKA Anna Wild e. K. Zum Kuckucksheim 3 82237 Wörthsee
  • EDEKA Michael Günl e. K. Etterschlagerstraße 101 82237 Wörthsee

Richtige Mülltrennung in Deutschland: Ein Ziel – viele Absender
Die Idee zur bisher größten Partneraktion für richtige Mülltrennung kommt von „Mülltrennung wirkt“, eine Initiative der dualen Systeme: „Zusammen können wir viel erreichen“, sagt Axel Subklew, Sprecher der Initiative. „Bisher informieren die an der Wertschöpfungskette für Verpackungsrecycling beteiligten Unternehmen und Institutionen überwiegend jeder für sich. Dabei haben wir ein gemeinsames Ziel: Mehr gesammelte Verpackungen, effizientes Recycling und damit eine noch nachhaltigere Kreislaufwirtschaft für Verpackungen in Deutschland“, so Axel Subklew.
Bei Fragen zur Abfallentsorgung rufen Sie die AWISTA Service-Zentrale unter Telefon 08151 2726-0 von Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr und freitags von 08:00 bis 13:00 Uhr an.

Zurück

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.