Rama dama 2017 - Entrümpelung des Weßlinger Sees

Anlässlich Rama dama 2017 wird auch der Weßlinger See von Unrat befreit . Eine Tauchgruppe des Polizei Tauch-Sportvereins Starnberg e.V. bietet der Gemeinde wieder seine Hilfe an, um den Müll aus dem Weßlinger See zu bergen. Am Samstag, den 01. April 2017, wird die Aktion durchgeführt.

Abgetaucht wird in folgenden Bereichen:

  • vom Pumpenhäuschen bis zum Karpfenwinkel
  • vom Café am See bis Höhe Mariengaßl
  • vom Uferweg bis zu den Badehütten

Stefan Koschke, Leiter des Taucheinsatzes, hat bereits im Jahre 2001 und 2015 eine erfolgreiche Reinigungsaktion des Weßlinger Sees durchgeführt. "Wir tauchen nach scharfen und spitzen Gegenständen, um die Badegäste vor Verletzungen zu bewahren", sagt Stefan Koschke, dem der See, als ehemaliger Weßlinger, sehr am Herzen liegt.

Das Landratsamt Starnberg hat bereits eine Ausnahmegenehmigung für die Taucher und Schnorchler des See bewilligt. Diese gilt für die Entrümpelung bis ca. 3m Wassertiefe und in "Wurfweite" der Fischer um die Stege herum. Zudem wird die Tiefenwasserbelüftungsanlage in der Seemitte geprüft.

Auch Jürgen Gröber, 1. Vorstand des Fischereivereins "Die Stichlinge" e.V., freut sich sehr über die Aktion, die gerade rechtzeitig zu Beginn der Angel- und Fischereisaison durchgeführt wird. "Ich bin gespannt, was die Taucher dieses Mal finden, meint Bürgermeister Michael Muther, "im Ammersee wurden sogar einmal ein Ortsschild, diverse Räder und Parkbänke gefunden".

Verschoben wird die Aktion bei schlechten Wetter nicht. Es sei denn es gewittert. Denn auch, wenn es von "oben" her nass kommt, den Tauchern wird das wohl nicht viel ausmachen.