Neue Mitarbeiterin in Weßling

Die Gemeinde Weßling hat eine neue Mitarbeiterin im Sozialbereich. Franziska Werner betreut Weßlings Asylbewerber mit dem Ziel des interkulturellen Zusammenlebens innerhalb und außerhalb der Unterkunft.

Sie unterstützt die Bewerber bei der Erstorientierung und berät diese in sozialen Dingen. Betreuung und Konfliktlösungen in den Unterkünften sowie Kontaktpflege zu Behörden, Ärzten, Schulen usw. gehören ebenso zu ihrem Aufgabenbereich wie die Vorortberatung in der Unterbringungseinrichtung.

In Zusammennarbeit mit dem IntegrationsPunkt Weßling dient Franziska Werner als Schnittstelle zwischen Verwaltung und dem Helferkreis und somit auch zwischen allen ehrenamtlichen Helfern. Gemeinsam leisten sie Hilfestellung bei der Suche nach Wohnraum, bei Behördengängen und Antragstellungen.

"Ich freue mich sehr, Frau Werner in unserem Team begrüßen zu dürfen und auch über die Gründung des "IntegrationsPunkt Weßling", der der Nachbarschaftshilfe Weßling zugeordnet ist", sagt Bürgermeister Michael Muther, "in Zusammenarbeit werden wir das Thema Asyl meistern".

Erreichbar ist Franziska Werner per e-mail unter asyl@gemeinde-wessling.de sowie unter der
Telefonnummer (01 76) 18 22 34 02. Persönlich erreichen Sie Frau Werner im Rathaus jeden Donnerstag von 10:00 bis 12:00 Uhr.